Zur Website der CCC International
HomeThemenFabrikungluecke

Smart Export: Gewerkschaften und Markenunternehmen einigen sich auf Entschädigungen

2013-03-14 badge-new[14.03.2013]

Im vergangenen Monat verhandelten die Unternehmen Inditex und New Look ein Entschädigungspaket mit den bangladeschischen Gewerkschaften für die Familien der acht ArbeiterInnen, die am 26. Januar bei einem Brand in der Textilfabrik Smart Export starben. Das Entschädigungspaket orientiert sich an internationalen Standards und Präzedenzfällen in der bangladeschischen Textilindustrie. Das Übereinkommen umfasst Schadensersatz und Einkommensverluste für verletzte und verstorbene ArbeiterInnen, sowie Ausbildungskosten für die Kinder. Jede Familie, die eine Tote zu beklagen hat, bekommt mindestens 1.049.000 BDT (10.230 Euro)

Die Unternehmen von Tazreen müssen diesem Beispiel folgen!

 

C&A Entschädigungsversprechen und Engagement im Brandschutz unzureichend

2013-03-06-CundA-Simon-Q-Flickr[08.03.2013]

Nach einem Gespräch mit der Kampagne für Saubere Kleidung sagte C&A den Opfern des Fabrikbrandes der Tazereen Fabrik in Bangladesch Entschädigungszahlungen in Höhe von 1 Millionen US-Dollar zu. Aus Sicht der Kampagne für Saubere Kleidung gehen die Zusagen aber nicht weit genug. Sie fordert deutlich höhere Kompensationszahlungen. Weiterhin verlangt die Kampagne eine Unterzeichnung des mit bangladeschischen Gewerkschaften ausgehandelten Brandschutzabkommens.

Weiterlesen...

 

Erneut Brandopfer in Bangladesch

Diverse Labels (Smart Export Garments Ltd.)[28.01.2013 | Eilaktionen]

Wieder Tote durch Brand in Textilfabrik in Bangladesch – KiK und C&A sind bisher nicht dem Brandschutzabkommen beigetreten - Entschädigungen für die früheren Opfer in der Tazreen Fabrik noch immer offen. Am 26. Januar 2013, zwei Monate nach dem verheerenden Brand in der Tazreen Fabrik mit 112 Toten ist wieder ein Brand ausgebrochen.

Weiterlesen...

 

KIK unterschreibt Entschädigungsvereinbarung für Opfer des Ali Enterprises Brandes

[15.01.2013]

Der deutsche Discounter KIK unterzeichnete letzte Woche eine Vereinbarung mit dem Pakistan Institute of Labour Education and Research (PILER), die eine einmalige Zahlung in der Höhe von 1 Millionen Dollar an die Opfer und ihre Familien vorsieht, so wie Verhandlung mit allen beteiligten Interessensvertretern über ein langfristig angelegtes Paket von Ausgleichszahlungen.

Weiterlesen...

 

Wieder ein entsetzlicher Brand in Textilfabrik in Bangladesch mit über 100 Toten

Wieder ein entsetzlicher Brand in Textilfabrik in Bangladesch mit über 100 Toten[25.11.2012]

Seit 2006 starben über 470 Menschen, vor allem Frauen,  aufgrund von Bränden in den Textilfabriken Bangladeschs. Wann endlich unternehmen deutsche Einkäufer etwas für einen wirksamen Brandschutz? Während Tchibo und PVH  ein bahnbrechendes Brandschutzabkommen mit Gewerkschaften und Arbeitsrechtsorganisationen unterschrieben haben, weigern sich H&M und Gap beharrlich. Damit aber das Abkommen in Kraft tritt, müssen sich mindestens zwei weitere große Einkäufer dazu bereit erklären.

Weiterlesen...

 

Seite 6 von 6

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Laura Ceresna-Chaturvedi
eilaktionen@saubere-kleidung.de