Zur Website der CCC International
HomeMaterialienPrintmedien

Still Waiting - Rana Plaza Opfer warten noch immer auf Entschädigung

Cover der Studie: Still Waiting[24.10.2013]

Sechs Monate nach dem Einsturz des Rana Plaza-Gebäudes und elf Monate nach dem tödlichen Feuer in der Tazreen Fabrik in Bangladesch warten die Opfer und ihre Familien noch immer auf umfassende und transparente Entschädigung.

Weiterlesen...

 

Flächenkonkurrenz – das Beispiel Baumwolle

2013 10 11 Flaechenkonkurrenz das Beispiel Baumwolle[11.10.2013]

Der Anbau von Baumwolle in China ist ein Beispiel für die Auslösung interner, saisonaler Migrationsbewegungen. Die Flächen, auf denen Baumwolle angebaut wird, wurden in den letzten Jahrzehnten deutlich ausgeweitet – mit teilweise verheerenden Folgen für die Umwelt und massiven sozialen Problemen.

Weiterlesen...

 

CD-ROM: Fashion - Ein globales Geschäft

[31.12.2012]CD ROM Discover Fairness Fashion globales Geschäft

Die Clean Clothes Campaign stellt für die schulische und außerschulische Bildung einfache Unterrichts- bzw. Bildungseinheiten zur Verfügung. Wir wissen aufgrund von unseren Erfahrungen, dass sich das Thema „Kleiderproduktion“ sehr gut eignet, um globale wirtschaftliche, politische und zivilgesellschaftliche Zusammenhänge sowie die Auswirkungen von missachteten Menschenrechten aufzuzeigen.

Weiterlesen...

 

Studie Fabrikbrände: Fatal Fashion - Analyse der jüngsten Fabrikbrände in Pakistan und Bangladesch

2013-03-13 fatal fashion cover[31.03.2013]

Die Fabrikbrände in Pakistan und Bangladesch im Jahr 2012 haben vielen ArbeiterInnen in der Textilindustrie das Leben gekostet. Seit 2009 sind in Pakistan und Bangladesch hunderte ArbeiterInnen aufgrund von Bränden umgekommen. Der vorliegende Bericht untersucht in zwei Fallstudien zu den Bränden bei Ali Enterprises (Karachi, Pakistan) und Tazreen Fashions Ltd. (Dhaka, Bangladesch)die strukturellen Ursachen dieser Katastrophen.

Weiterlesen...

 

Sandstrahlen Bericht: Still Fashion Victims?

2013-04-16-Still-victimDie Kampagne für Saubere Kleidung fordert zusammen mit ihren europäischen und internationalen Partnern seit 2010 ein vollständiges Verbot der Sandstrahltechnik. Unsere Kampagne hat erste Erfolge erzielt: Einige große Markenfirmen und Einzelhandelsketten haben erklärt die gefährliche Technik zum Erstellen des "Used-Look" aus ihrer Zulieferkette zu verbannen.

Weiterlesen...

 

„Von weißem Gold und goldenem Öl. Flächennutzungskonflikte und Migration an den Beispielen Baumwolle und Palmöl“

2013 04 10 Von weissem Gold und goldenem Oel[10.04.2013]

Am Beispiel der Baumwollproduktion in China, wo der Baumwollanbau 6,5 % der nutzbaren Ackerfläche belegt, stellt die Studie die Arbeitsbedingungen in den Baumwollplantagen vor.

Weiterlesen...

 

Wearfair Labelguide

2012-12-18 WearFairCover[18.12.2012]

Zahlreiche Siegel und Standards sind mit dem zunehmenden Trend des ethischen Konsums ins Leben gerufen worden - aber was verbirgt sich hinter den bunten Logos und wohlklingenden Standards? Diese Broschüre gibt einen Überblick darüber, wofür die gängigen Siegel, Standards und Initiativen eigentlich stehen.

Weiterlesen...

 

Arbeitsrechtsverstöße in Indonesien – was können Investoren tun?

2012 12 01 Arbeitsrechtsverstoesse[01.12.2012]

SÜDWIND hat in Zusammenarbeit mit der indonesischen Nichtregierungsorganisation „Trade Union Rights Center“ (TURC) und der „Sedane Labour Information Organisation“ (LIPS) die aktuelle Situation der indonesischen ArbeiterInnen in fünf Zulieferfabriken der Aktiengesellschaften Adidas, Nike, Inditex/Zara, H&M und Esprit vor Ort untersucht. 

Weiterlesen...

 

Seite 7 von 8

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung