Zur Website der CCC International
HomeMaterialien

Afrikas weißes Gold. Ein moderner Dreieckhandel

2014 05 01 Afrikas weies Gold[01.05.2014]

Wie kein anderer Kontinent dient Afrika einerseits als Sinnbild für großen Reichtum an natürlichen Ressourcen und Land, andererseits für anhaltende Armut und fehlende Perspektiven. Kein Wunder also, dass Afrika im Fokus sowohl ökonomischer (Rohstoffsicherung) als auch entwicklungspolitischer (Armutsbekämpfung) Interessen der klassischen Industrieländer steht. In den letzten Jahren rückte mit der Volksrepublik China in beiden Bereichen ein neuer Akteur auf das afrikanische Spielfeld‘, der von europäischer Seite sehr kritisch beäugt wird. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht dabei Afrikas „weißes Gold“ – die Baumwolle, von deren Anbau die Existenzsicherung vieler Millionen AfrikanerInnen abhängt. Am Beispiel der Dreiecksbeziehung afrikanische Baumwolle – chinesische Textilproduktion – europäischer Konsum wird untersucht, welche Interessen China und Europa in Afrika verfolgen.

Kontakt: Dr. Sabine Ferenschild, Telefon: 0228-76369816  E-Mail: ferenschild@suedwind-institut.de

PDF

 

"Tschüss Schule - aber mit fairem Abschluss-Shirt!"

2014-04-10-Abschlussshirt[10.04.2014]

Wuppertal, im April 2014: „Tschüss Schule – aber mit fairem Abschluss-Shirt!“
Um Jugendliche nachhaltig für das Thema „faire Kleidung“ zu sensibilisieren, sind bei der Kampagne für saubere Kleidung nun zwei nützliche neue Faltblätter erschienen. Sie beschäftigten sich anhand des alljährlich wiederkehrenden Themas „Abschluss-Shirt“ mit der Fairtrade-Problematik beim Kleiderkauf.

Weiterlesen...

 

Werkmappe Fit For Fair - Informationen, Hintergründe, Aktionsvorschläge

[02.04.2014] 

Arbeitsbedingungen in der Sportbekleidungsindustrie bei Adidas, Puma, Nike und Co.: Weiter, höher, schneller: Unsere Sportmarken wollen immer mehr Gewinn erzielen, je höher desto besser. Und immer schneller wachsen ihre Etats für Marketing und Vertrieb. Dabei nutzen sie auch die Konkurrenz unter den zahlreichen Herstellerfabriken, um ihre Verkaufsprodukte immer billiger zu beschaffen.

Weiterlesen...

 

Augen auf beim Kleiderkauf

Augen auf beim Kleiderkauf[30.03.2014]

Der Flyer zeigt die wichtigsten Siegel, auf die man beim Kleiderkauf achten sollte. Außerdem wird anhand der Reise eines T-Shirts anschaulich dargestellt, an welchen Stellen in der Wertschöpfungskette welche Arbeitsrechtsverletzungen stattfinden.

Weiterlesen...

 

Cool, aber tödlich

Flyer, Sticker, Plakat: Cool, aber tödlich[28.02.2014]

Seit 2012 gab es in Südasien über 1400 Tote in Textilfabriken. Europäische Konzerne sind Hauptauftraggeber in tausenden Fabriken, in denen geltendes Arbeitsrecht und Standards für Arbeitssicherheit schlicht ignoriert werden. Die Arbeiter_innen in diesen Fabriken könnten jeden Tag Opfer einer weiteren Katastrophe sein, die Gesundheit und Leben fordert.

Weiterlesen...

 

TV-Doku: Kinderarbeit in Bangladesch

2014-02-13 tv doku kinderarbeit[13.02.2014]

Zum ersten Mal gibt es direkte Aufnahmen von einem schlagenden Aufseher in einer Fabrik in Bangladesch. In einer Szene der Dokumentation des britischen Nachrichtensender ITV vom 06.02.2014 wird gezeigt, wie einer der Aufseher ein minderjähriges Mädchen ins Gesicht schlägt. Das junge Mädchen wird als „Nutte “ und „Tochter eines Schweins“ beschimpft.

Weiterlesen...

 

Corporate Social Responsibility - Mythen und Maßnahmen

Corporate Social Responsibility[31.01.2014]

In zweiter Auflage ist dieses Buch nun im Springer Gabler Verlag erschienen. Herausgeberin ist FEMNET-Vorstandsvorsitzende Dr. Gisela Burckhardt. In Zeiten der Globalisierung und Massenproduktion rückt verantwortungsvolle Unternehmensführung immer mehr in das Bewusstsein der Unternehmen.

Weiterlesen...

 

„Fair Fair Fair sind alle meine Kleider" - Mode aus fairer und ökologischer Produktion in Bonner Geschäften

Broschüre: Fair Fair Fair sind alle meine Kleider[12.12.2013]

Die Broschüre stellt eine Orientierungshilfe dar, um durch den Siegeldschungel zu blicken und öko-faire Kleidung in Bonn zu finden. Über 260 Bonner Modegeschäfte wurden von einer Gruppe von Freiwilligen unter Leitung von FEMNET befragt.

Weiterlesen...

 

Seite 10 von 14

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung