Zur Website der CCC International
HomeÖffentliche BeschaffungProjekt Schulkleidung

Neue Ausstellung erschienen - Azubis für ökofaire Arbeitskleidung

2017 07 03 IG Metall Impulskonferenz[03.07.2017]

Im Rahmen des Projektes „Azubis für ökofaire Arbeitskleidung“, ist jetzt eine Ausstellung mit 12 Roll Ups erschienen. Ob im Großunternehmen oder im kleinen Handwerksbetrieb, ob in der Restaurantküche, hinter der Shop-Theke oder am Bankschalter – Arbeits- und Dienstkleidung gehört zum Ausbildungsberuf dazu. Doch wo wird die Berufskleidung eigentlich hergestellt, die uns auf glänzenden Katalogseiten und in strahlenden Internetshops präsentiert wird?

Weiterlesen...

 

"Tschüss Schule - aber mit fairem Abschluss-Shirt!"

2014-04-10-Abschlussshirt[10.04.2014]

Wuppertal, im April 2014: „Tschüss Schule – aber mit fairem Abschluss-Shirt!“
Um Jugendliche nachhaltig für das Thema „faire Kleidung“ zu sensibilisieren, sind bei der Kampagne für saubere Kleidung nun zwei nützliche neue Faltblätter erschienen. Sie beschäftigten sich anhand des alljährlich wiederkehrenden Themas „Abschluss-Shirt“ mit der Fairtrade-Problematik beim Kleiderkauf.

Weiterlesen...

 

Werkmappe „Mode ohne Würde“

Werkmappe[10.12.2013]

In den Produktionsländern des globalen Südens arbeiten NäherInnen unter unwürdigen Bedingungen. Es ist längst Zeit dies zu ändern.  Im Rahmen des Projektes „Faire Schulkleidung ist cool“ ist eine Werkmappe mit Hintergrundinformationen zu den Arbeitsbedingungen in der weltweiten Bekleidungsindustrie erschienen.

Weiterlesen...

 

Dein Abi-Shirt: das geht auch fair

2013-01-16-Abishirt[16.01.2013]

Der Brauch, zu seinem Abitur das passende, von der Stufe selbst designte T-Shirt zu tragen, wird immer beliebter. Gerade das Abi-Shirt ist ein bewusst eingekauftes Stück Kleidung. Da liegt es auf der Hand, sie auch für die Produktionsbedingungen dieses Kleidungsstücks zu sensibilisieren und zum Einkauf eines fair hergestellten Shirts zu bewegen. Hierzu sind jetzt zwei neue Flyer erschienen. Sie sollen für Diskussionen sorgen und zum Umdenken bewegen.

 

Weiterlesen...

 

Neues CCC-Projekt "Schulkleidung" startete am 1. Mai 2012

[30.08.2012]

Schulkleidung ist in den vergangenen Jahrzehnten nur mit Schulen im Ausland in Verbindung gebracht worden. Seit einigen Jahren ist dieses Thema jedoch auch bei deutschen Schulen immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Es fängt mit der einheitlichen Kleidung für den Teamsport an und endet bei den „berühmten“ Abi-T-Shirts, die Jugendliche nach ihrer Abiturprüfung tragen. Darüber hinaus gibt es Schulen, die sich für einen einheitlichen Schuldress entscheiden. Kritiker der Schulkleidung führen ins Feld, dass sich soziale Probleme und Markenfetischismus durch eine einheitliche Kleidung nicht lösen lassen. Auch verhindere sie nicht die soziale Diskriminierung. Dies ist natürlich vollkommen richtig, dennoch ist die Einführung einheitlicher Bekleidungsregeln ein Schritt zur Abkehr vom Markenwahn.

Weiterlesen...

 

Die Aktivitäten der Kampagne für Saubere Kleidung zur Implementierung von Sozialstandards bei der öffentlichen Beschaffung werden gefördert durch:
Evangelischen Entwicklungsdienst (EED)
Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e. V.

Mit finanzieller Unterstützung des BMZ

Mit finanzieller Unterstützung des BMZ

Die Kampagne für Saubere Kleidung bei FacebookDie Kampagne für Saubere Kleidung bei TwitterDie Kampagne für Saubere Kleidung bei YouTube

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Christiane Schnura
koordination@saubere-kleidung.de