Zur Website der CCC International
HomePressePressemitteilungen

Feuerrote Velo-Taxis machen mobil für Brandopfer von Ali Enterprises

2015 10 23 MakeKikPay[23.10.2015]

Vor mehr als drei Jahren starben über 250 Menschen beim Feuer in der Fabrik Ali Enterprises in Pakistan. Es handelt sich dabei um den schlimmsten Brand in der Geschichte der Bekleidungsindustrie weltweit. Die Arbeiterinnen und Arbeiter von Ali Enterprises produzierten Jeans für den deutschen Discounter KiK. Das Unternehmen verweigert jedoch konstruktive Verhandlungen über die langfristigen Schadensersatzzahlungen an die Opfer.

Weiterlesen...

 

Kampagne „Change Your Shoes“ prangert Missstände an

[30.07.2015]

Jüngste Ereignisse belegen: Was für die Bekleidungsindustrie schon hinreichend bekannt ist, trifft auch auf die Leder- und Schuhproduktion zu. Erst am 20. Juli 2015 stürzte eine Schuhfabrik in Bangladesch zusammen, im Januar kamen in Indien zehn Arbeiter/innen bei einem Mauereinsturz in einer Gerberei in den Abwässern ums Leben. Mit der neuen Kampagne „Change Your Shoes“ nehmen INKOTA und SÜDWIND nun die Missstände in der Leder- und Schuhproduktion ins Visier mit dem Ziel, eine grundlegende Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen in der globalen Leder- und Schuhindustrie sowie mehr Transparenz für die Verbraucher/innen zu schaffen.

Weiterlesen...

 

3. Jahrestag des Fabrikbrands in Pakistan: Deutscher Einzelhändler KiK muss versprochenen Schadensersatz an Opfer zahlen

2015 09 10 Ali Enterprises[11.09.2015]

Drei Jahre nach dem verheerendsten Industrieunfall in der Geschichte Pakistans fordern die Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign) und die internationalen Gewerkschaftsverbände IndustriALL und UNI den großen deutschen Einzelhändler KiK erneut dazu auf, die versprochenen langfristigen Schadensersatzzahlungen an die Opfer zu leisten. Bei dem Brand der Textilfabrik Ali Enterprise am 11. September 2012 wurden 254 Menschen getötet und 55 schwer verletzt.

Weiterlesen...

 

Für Aldi produziert, jetzt ohne Lohn - Arbeiterinnen in Bangladesch protestieren gegen Fabrikschließung

2015 07 23 Swan protest Chaumtoli Huq[23.07.2015]

Der deutsche Discounter Aldi und die Regierung in Bangladesch sollen dafür Sorge tragen, dass die über 1000 Mitarbeiterinnen der Swan-Garments- und der Swan-Jeans-Fabriken endlich ihre unbezahlten Monatslöhne und Entschädigungen erhalten. Das fordert die Kampagne für Saubere Kleidung.

Weiterlesen...

 

Mehr Show als Sicherheit: Zertifikate in der Textilindustrie - Beschwerde bei BSCI

 [07.07.2015]

Zertifikate zu Sicherheits- und Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie dienen dem Image der Unternehmen, doch den Arbeiterinnen und Arbeitern in den globalen Produktions- und Lieferketten nutzen sie kaum.

Weiterlesen...

 

Neues CCC-Projekt: "Ob Kittel oder Blaumann – Auszubildende für faire Arbeitskleidung“

2015 06 24 Neues CCC Projekt Auszubildende[24.06.2015]

Die Kampagne für Saubere Kleidung startet ein neues Projekt zu fairer Arbeitskleidung, das sich an Auszubildende richtet: „Ob Kittel oder Blaumann – Auszubildende für faire Arbeitskleidung“. Die Kampagne möchte damit Auszubildende über die Arbeitsbedingungen in der Produktion ihrer Schutz- und Dienstkleidung informieren und sie aufmerksam werden lassen.

Weiterlesen...

 

Die Opfer von Rana Plaza erhalten endlich ihre Entschädigung

2013 05 02 Rana Plaza Collape Rijan Flickr[09.06.2015]

Der Rana Plaza Entschädigungsfonds wurde durch eine anonyme Spende vollständig auf das Ziel von 30 Millionen US-Dollar aufgefüllt. Die Kampagne für Saubere wertet dies als Erfolg des anhaltenden Protestes der Öffentlichkeit.

Weiterlesen...

 

Zahlreiche Unternehmen treten endlich dem Textilbündnis bei

2015 06 03 Unternehmen Textilbuendnis[03.06.2015]

Der Knoten bei den großen Textilverbänden ist geplatzt. Die Mehrheit der Verbände (der Handelsverband Deutschland (HDE), der Bundesverband der deutschen Sportarktikelindustrie, die Außenhandelsvereinigung des deutschen Einzelhandels (AVE) und textil+mode) sowie eine große Zahl ihrer Mitgliedsunternehmen sind dem Bündnis beigetreten.  Die Grundlage für eine Breitenwirkung des Bündnisses wurde nun durch die Beitritte geschaffen.

Weiterlesen...

 

Seite 7 von 13

Spenden

Spenden Sie für die Kampagne für Saubere Kleidung. Herzlichen Dank!

Spenden

Newsletter-Anmeldung