Aktionstreffen geht online! – Wir bieten fünf Webinare an!

„What do we want?“ – „Living Wages!“
„When do we want them?“ – „Now!“

Denn: Näher*innen verdienen mehr!

Leider mussten wir das ursprünglich geplante Aktionstreffen der Kampagne für Saubere Kleidung vom 27.3.-29.3.2020 in Braunschweig aufgrund der Coronakrise absagen.

Erfreulicherweise hat es das Orga-Team geschafft, auf die Schnelle ein alternatives Online-Programm auf die Beine zu stellen. So gibt es am Freitag, 27.3. zwei Webinare und am Samstag, 28.3. drei Webinare an denen ihr teilnehmen könnt.

Wir freuen uns, dass die Umstellung so schnell geklappt hat und würden uns noch mehr freuen, wenn ihr online dabei seid.

Bitte meldet euch bis spätestens Donnerstag, 26.3. 12 Uhr für die Webinare an, dann bekommt ihr den Link für das jeweils gewählte Webinar über den ihr teilnehmen könnt!

JETZT ANMELDEN!

Webinar-Programm – (Programm als PDF

Freitag, 27.03.2020

WEBINAR 1: 15.00 – 17.00 Uhr: Aktiv für Menschenrechte – Die Clean Clothes Campaign stellt sich vor

– Wer ist und was macht die Kampagne für Saubere Kleidung?
– Vorstellung des internationalen Clean Clothes Campaign (CCC) Netzwerks mit Christie Miedema (Clean Clothes Campaign International, Public Outreach)
>
Welche Ereignisse und Kampagnen bewegte die CCC im Jahr 2019?
> Was ist für 2020 geplant?
> Aktuelles: Welchen Einfluss hat die Coronakrise auf Arbeiter*innen in der Bekleidungsindustrie?

WEBINAR 2: 18.00 – 20.00 Uhr: #gegenGewalt und Diskriminierung- Frauenrechte in der Bekleidungsindustrie mit Sina Marx (FEMNET e.V.):

Frauen machen den Großteil der Beschäftigten in der Bekleidungsindustrie aus. Ausbeutung, Diskriminierung und geschlechtsspezifische Gewalt gehören in den Fabriken zu ihrem Arbeitsalltag. Welche Formen das annimmt und was Unternehmen dagegen tun können, darüber berichten Aktivistinnen von FEMNET mit Beispielen aus Indien und Bangladesch.

Samstag, 28.03.2020

WEBINAR 3: 11.00 – 13.00 Uhr: Zahlen für den Job? Löhne und Jobgebühren in der Textilindustrie am Beispiel Indonesien und Äthiopien mit Dietrich Weinbrenner (VEM) & Sabine Ferenschild (Südwind-Institut):

In der indonesischen Fabrik Nikomas Gemilang arbeiten 80.000 Arbeiter*innen u.a. für Adidas und Puma. Beschäftigte berichten immer wieder von Gebühren, die sie bezahlen müssen, um einen Arbeitsplatz zu bekommen – ein mafiöses System. Wie sieht die Lohnstruktur in Indonesien aus? Und wie ist die Situation in Äthiopien, einem neuen Hotspot der Textilproduktion?

WEBINAR 4: 14.30-16.30 Uhr: „Virtuell aktiv – Wie sag ich‘s in sozialen Medien?“ mit Juliane Jesse (Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen) & Helen Gimber (INKOTA-netzwerk/CCC Berlin/CCC DE ÖA)

Wir werfen einen genaueren Blick auf die sozialen Medien und ihre Rolle für die Öffentlichkeitsarbeit. Wer nutzt welches Netzwerk und wozu? Wie kann ich dort meine Themen und Angebote platzieren? Was macht einen erfolgreichen Post aus?

WEBINAR 5: 18.00-19.30 Uhr: Digitales Vernetzungstreffen für Aktivist*innen & Multiplikator*innen der Kampagne für Saubere Kleidung

Dieses Webinar widmet sich an Aktivist*innen, die sich bereits bei der CCC engagieren oder sich gerne engagieren möchten. Das Webinar bietet eine Austausch- und Vernetzungsmöglichkeit. Zunächst werden Aktivitäten der verschiedenen CCC Regionalgruppen vorgestellt, danach planen wir gemeinsame Aktivitäten für die Zukunft.
> Das CCC-Fotoalbum der Aktionen 2019
> CCC-Kalender 2020/21 – Was möchten wir gemeinsam tun?

JETZT ANMELDEN!

 

Ansprechpartnerin: Fabienne Winkler: aktionstreffen [at] saubere-kleidung.de

Gefördert durch
– ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des BMZ
– den Katholischen Fonds
– mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes
Co-funded by the European Union 

, , , , ,

Ähnliche Beiträge

Jetzt aktiv werden!

Menü