Gesucht: Web-Content-Admin für die Kampagne für Saubere Kleidung (Honorarbasis)

Die Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign, kurz CCC) setzt sich mit ihren über 25 Mitgliedsorganisationen und -gruppen für die Rechte der Arbeiter*innen in den Lieferketten der internationalen Modeindustrie ein. Sie wurde 1996 gegründet und ist Teil des internationalen Netzwerks der CCC mit über 200 Menschenrechtsorganisationen, Frauenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, Nichtregierungsorganisationen und Verbraucher*innenverbänden.

Wir suchen zum 1. September 2021 Verstärkung für unser Team im Bereich Web-Content-Admin – auf Honorarbasis. Die Arbeit ist nicht an einem bestimmten Ort gebunden. Das Honorar beträgt 500 € im Quartal. Die Honorartätigkeit ist zunächst bis 31.12.2022 vorgesehen. Eine Verlängerung ist ggf. möglich.

 

AUFGABEN: 

  • Selbständiges Einpflegen von bereitgestellten Inhalten (von unseren Mitglieds- und Partnerorganisationen) – ggf mit kleinen Anpassungen
  • Selbständige  Anpassung von Bildmaterial für Veröffentlichung im Web
  • Laufende Pflege unserer Website-Inhalte, wenn Anpassungen nötig sind
  • Beratung im deutschen CCC-Netzwerk zur Veröffentlichung von Inhalten auf der Website
  • Bereitstellung Statistiken zur Website-Nutzung (quartalsweise)
  • Mitwirkung in der AG Öffentlichkeitsarbeit (monatliche Online-Treffen)

 

ANFORDERUNGEN: 

  • Erfahrung mit WordPress CMS (Wünschenswert mit unserem Theme “Impreza”)
  • Erfahrung mit Vorbereitung von Inhalten/Bildmaterial für Veröffentlichung im Web
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in entwicklungspolitischen Initiativen und / oder mit Menschenrechtsarbeit (in der Modebranche), insbesondere, wenn du selbst in unserem Netzwerk aktiv bist

Interessiert?

Bewirb dich mit Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 21. Juli 2021 bei: Isabell Ullrich, koordination@saubere-kleidung.de

Ähnliche Beiträge

Jetzt aktiv werden!

Jetzt zur Fußball-Europameisterschaft 2021 für Arbeitsrechte aktiv werden!

Denn Näher*innen weltweit, die Trikots und Fanartikel produzieren, verdienen eine Laola-Welle der Anerkennung. Damit sich die Fans von Mega-Sportereignissen wie der Fußball-EM, der WM oder den Olympischen Spielen zu ihrem Lieblings-Team bekennen können, werden Fanartikel in riesigen Mengen gefertigt. Unsichtbar bleibt dabei, wer hinter den Kulissen agiert: die Näher*innen, die in den Zulieferfabriken wahre Wunder vollbringen.

JETZT MITMACHEN
Menü