Ausstellung – Azubis für ökofaire Arbeitskleidung

Im Rahmen des Projektes „Azubis für ökofaire Arbeitskleidung“, ist jetzt eine Ausstellung mit 12 Roll Ups erschienen.

Ob im Großunternehmen oder im kleinen Handwerksbetrieb, ob in der Restaurantküche, hinter der Shop-Theke oder am Bankschalter – Arbeits- und Dienstkleidung gehört zum Ausbildungsberuf dazu. Doch wo wird die Berufskleidung eigentlich hergestellt, die uns auf glänzenden Katalogseiten und in strahlenden Internetshops präsentiert wird?

Unter welchen Bedingungen schneidern, färben und nähen irgendwo auf der Welt unzählige Hände bis spät in die Nacht?

Die neue Ausstellung gibt auf diese Fragen Antworten. Doch auch die alles entscheidende Frage: „Was kann ich tun?“ bleibt nicht unbeantwortet. Denn es geht auch anders. Es gibt auch Berufsbekleidung, die ökofair hergestellt wird.

Die Ausstellung kann beim Koordinationsbüro der Kampagne bestellt werden.

Kontakt
Christiane Schnura
koordination@saubere-kleidung.de

 

,

Ähnliche Beiträge

Jetzt aktiv werden!

Menü