Unternehmensverantwortung

Einleitung

Die Kampagne für Saubere Kleidung ist Mitglied im Trägerkreis des Netzwerkes für Unternehmensverantwortung Corporate Accountability (CorA), indem Menschenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, kirchliche und entwicklungspolitische Organisationen, Verbraucher- und Umweltverbände sowie weitere zivilgesellschaftliche Organisationen mit sozial- und gesellschaftspolitischen Zielsetzungen zusammen arbeiten. Gemeinsam engagieren wir uns auf verschiedenen Feldern für eine am Gemeinwohl orientierte Unternehmensverantwortung und nutzen dabei eine Vielfalt an Instrumenten und Ansätzen.
Wir wollen, dass transnationale Unternehmen, ihre Tochterunternehmen und Zulieferer in ihrem täglichen und weltweiten Handeln die Menschenrechte sowie international vereinbarte soziale und ökologische Normen einhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, wollen wir die gesellschaftliche Debatte über das wirtschaftliche und politische Handeln transnationaler Unternehmen verstärken und uns für Corporate Accountability einsetzen. Darunter verstehen wir verbindliche Instrumente, mit denen diese Unternehmen verpflichtet werden, die Menschenrechte sowie international anerkannte soziale und ökologische Normen und Standards zu respektieren.

+++ Unsere Forderungen an die Politik +++

1. Rechenschafts-

und Publizitätspflichten für Unternehmen zu Umwelt, Soziales & Menschenrechte,

2. Kopplung

der Vergabe öffentlicher Aufträge an gesellschaftliche Anforderungen,

3. Verankerung

von Unternehmenspflichten in internationalen Wirtschaftsabkommen und bei der Wirtschaftsförderung,

4. Gerechte

Unternehmensbesteuerung,

5. Wirksame

Sanktionen und Haftungsregeln für Unternehmen und

6. Stärkung

der Produktverantwortung und Förderung zukunftsfähiger Konsum- und Produktionsmuster.

News und Veröffentlichungen

Freiwilligkeit vs. Verbindlichkeit

Unter dem Thema Unternehmensverantwortung wird seit einigen Jahren fast vollständig das aus dem anglo-amerikanischen Bereich stammende Konzept der „CSR“ (Corporate Social Responsibility) verstanden. Die vorherrschende Definition dafür besagt, dass es bei CSR ausschließlich um das geht, was Unternehmen über das gesetzliche Maß hinaus freiwillig zu tun bereit sind. Zivilgesellschaftliche Organisationen stellen dem deshalb den Begriff der „CA“ (Corporate Accountability) gegenüber, der für verbindliche Regelungen des Unternehmensverhaltens steht.

Was ist eigentlich CSR?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die UN-Leitlinien

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WDR-Monitor Beitrag

Was ist der UN Binding Treaty?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Kombination von freiwilligen CSR-Maßnahmen von Unternehmen und gesetzlichen Vorschriften, die zu einer stärkeren Regulierung bis hin zu einer Unternehmenshaftung führen, ist nötig. Dieses Buch formuliert zum Schluss Forderungen an die Bundesregierung und die Politik zu den wichtigsten Bereichen, in denen es einer Regulierung bedarf.
Vorwort aus dem Buch:Corporate Social Responsibility - Mythen und Maßnahmen
Menü