Aktionstreffen, Austausch, Vernetzung – Das geht auch online!

Das vielseitige Online-Programm der Kampagne für Saubere Kleidung am 27. und 28. März erhielt großen Zuspruch und führte zu einer großen Beteiligung von über hundert interessierten, engagierten Menschen. Da wir das ursprünglich geplante Aktionstreffen in Braunschweig aufgrund der Coronakrise absagen mussten, stellten wir dank eines tollen Orga-Teams auf die Schnelle 5 Webinare als Online-Alternative auf die Beine. 

Während wir im ersten Webinar das internationale Clean Clothes Campaign Netzwerk vorstellten und Christie Miedema vom International Office der CCC auf die aktuelle Lage der Näher*innen durch die Auswirkungen der Coronakrise und den dazu neu erstellten Live-blog einging, sprach Sina Marx (FEMNET e.V.) im zweiten Webinar über Gewalt an und Diskriminierung von Frauen in der Bekleidungsindustrie und deren Rechte. Thema des dritten Webinars waren die Löhne von Näher*innen in Indonesien sowie in Äthiopien, einem neuen Hotspot der Bekleidungsindustrie (Referent*innen: Dietrich Weinbrenner, VEM e.V. & Sabine Ferenschild, Südwind-Institut e.V.). Eine weniger inhaltliche als mehr methodische Auseinandersetzung fand im Webinar 4 zur Nutzung verschiedener Social Media Kanälen statt, in dem die Teilnehmer*innen nützliche Tipps von Juliane Jesse (VEN e.V.) und Helen Gimber (Kampagne für Saubere Kleidung, Öffentlichkeitsarbeit) für ihren Umgang mit Facebook und Co erhielten.

Im letzten Online-Programmpunkt fand ein intensiver Austausch zwischen engagierten Aktivist*innen in und um die Regionalgruppen der Kampagne für Saubere Kleidung statt. Gegenseitig berichteten sie sich von vergangenen Straßenaktionen, Veranstaltungen und Ausstellungen, die sie organisiert hatten. Außerdem wurden (digitale) Aktionen für die Woche um den Rana Plaza Gedenktag (24. April) geplant, damit wir wieder gemeinschaftlich auf die Missstände in der Bekleidungsindustrie, die sieben Jahre nach dem Fabrikeinsturz Rana Plazas immer noch in sehr großem Ausmaß vorhanden sind, aufmerksam machen. Mitmach-Möglichkeiten veröffentlichen wir, sobald unsere Planungen konkretisiert sind. 

Wir freuen uns, dass die Umstellung vom eigentlich geplanten offline- in ein online-Treffen so schnell geklappt hat und würden uns noch mehr freuen, wenn auch ihr bei zukünftigen Webinaren dabei seid: >>> Siehe Termine

An dieser Stelle ein großer Dank an das Orga-Team des Aktionstreffens:

,

Ähnliche Beiträge

Jetzt aktiv werden!

Menü