September, 2021

25Sep11:0017:00Aktionstag Exit Fast Fashion11:00 - 17:00 Dortmund Veranstaltet von: Ev. Akademie Villigst Vereinte Evangelische Mission Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung in der EKvW

Termindetails

„Exit Fast Fashion“ heißt ein neues Junge-Leute-Projekt des Amtes für MÖWe. Es geht darum, durch weniger Kleider-Konsum mitzuhelfen, das Klima wieder zu verbessern. Denn das System Billigmode basiert darauf: Kleidung kaufen – tragen – wegschmeißen. Und dies möglichst schnell und extrem billig. Unter Zeit-, Preis- und Qualitätsdruck werden enorme Mengen an Kleidung produziert. Dies hat massive Folgen: Müllberge aus Altkleidern wachsen, kostbares Wasser wird verschmutzt und ist nicht mehr trinkbar, Plastikmüll gelangt ins Meer und Menschen werden ausgebeutet. Und auch der Klimawandel wird so angeheizt.

Die Kampagne „Exit Fast Fashion“ ruft dazu auf, „Nein“ zu sagen zu einem Mode-System, das „immer mehr, immer billiger“ produziert und angepriesen wird. Jugendliche und junge Menschen sind eingeladen, sich an einem Aktionstag am 25. September zu beteiligen. Ein Tag zuvor findet bereits wieder ein globalenrKlimastreiktag (24. September) statt. Das Projekt wird von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW gefördert.

Am Aktions-Tag können sich junge Menschen und Konfi-Gruppen mit eigenen Aktionen einbringen, beispielsweise mit einer Kleidertausch-Party, mit einem Kleiderberg in einer Einkaufsstraße oder auch mit einem Gottesdienst zum Thema.

Informationen und Tipps zu Aktionen sowie weitere Ideen gibt´s im Netz unter: Exit Fast Fashion (exit-fast-fashion.de)

Kontakt: Miriam Albrecht, miriam.albrecht@moewe-westfalen.de

Wann

(Samstag) 11:00 - 17:00

Wo

Dortmund

Dortmund

Veranstaltet von

Ev. Akademie Villigst Vereinte Evangelische Mission Amt für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung in der EKvW

Menü