Solidarität mit Textilarbeiter*innen weltweit!

Fashion ist ein globales Geschäft; es ist geprägt durch die Missachtung von Menschenrechts-, Sozial- und Sicherheitsstandards in den Produktionsstätten, obwohl das gegen internationale Verpflichtungen und gegen die Verhaltenskodizes der Modemarken verstößt. Untersuchungen der Kampagne für Saubere Kleidung haben  über die Jahre gleichbleibende Kernprobleme festgestellt: Hungerlöhne,  Gesundheitsgefährdung, Verstöße gegen die Vereinigungsfreiheit und prekäre Beschäftigung.

Im neuen Faltblatt wird die Arbeit der Kampagne vorgestellt. Auf die Frage, wie jede Person sich für mehr Menschenrechte in der Mode engagieren kann, wird auch eingegangen. Wer sich also mit den Textilarbeiter*innen weltweit solidarisieren will findet hier Antworten auf viele Fragen.

Herunterladen

Faltblatt: Solidarität mit Textilarbeiter*innen weltweit! (PDF)

Bestellen

Das Faltblatt kann kostenlos bestellt werden bei:

Lou Gerlach, Christliche Initiative Romero
Telefon: 0251 – 674413-17
gerlach[at]ci-romero.de

,

Ähnliche Beiträge

Jetzt aktiv werden!

Menü