Oktober, 2019

24Okt19:00Mode Menschenrechte AktivismusDie Berliner Regionalgruppe bzw. Aktionsgruppe lädt ein!19:00 Skalitzer str. 6, 10999 Berlin Veranstaltet von: Regionalgruppe Berlin & INKOTA-netzwerk

Termindetails

Du interessierst dich für Mode, Menschenrechte und die Umwelt? Du willst keine Kleidung aus menschenunwürdiger Produktion mehr kaufen müssen? Du willst aus deiner Ohnmacht als Konsument*in heraus? Die Berliner Aktionsgruppe der Kampagne für Saubere Kleidung von INKOTA lädt zum Kennenlernabend “Mode Menschenrechte Aktivismus” ein. Sei dabei und erfahre Alles über uns und unsere Arbeit!

Wo? aquarium am Südblock, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin
Wann? 24.Oktober 2019, 19 Uhr

Was? Die Aktionsgruppe stellt sich vor und möchte euch gerne kennenlernen! Ihr erfahrt mehr über Menschenrechte in den Modelieferketten und wie wir gemeinsam gegen die Schattenseiten der Industrie aktiv werden können. Da es die Gruppe nun seit 15 Jahren gibt, berichten wir von Themen und Aktionen von gestern, heute und morgen. Unter anderem informieren wir euch über die Initiative Lieferkettengesetz und tauschen uns über geplante Aktionen aus, mit denen wir unsere Forderungen zu menschenrechtlichen Pflichten von Mode- und Schuhunternehmen auf die Straße bringen.

Wer sind wir? Die Kampagne für Saubere Kleidung und das INKOTA-netzwerk setzen sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der internationalen Bekleidungsindustrie ein. Zur Aktionsgruppe in Berlin gehören verschiedene Menschen, die bei diesem Thema auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Wir sind politisch engagierte Bürger*innen. Wir sind konsumkritische Aktivist*innen. Wir machen Protestaktionen, gehen auf Demonstrationen und veranstalten Events. Wir leisten Aufklärungsarbeit und suchen nach Alternativen und probieren diese gerne aus.

Du willst dich uns anschließen oder uns einfach nur kennenlernen? Wir freuen uns auf jede*n, ob mit oder ohne Vorkenntnisse! Alle sind willkommen!

Fragen? Melde dich! >>> cccprojekt@inkota.de


Gefördert sowie durch Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes. Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der INKOTA-netzwerk e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Zuwendungsgeber wieder.

Wann

(Donnerstag) 19:00

Wo

aquarium am Südblock

Skalitzer str. 6, 10999 Berlin

Veranstaltet von

Regionalgruppe Berlin & INKOTA-netzwerk

Menü