April, 2020

20Apr16:0018:00Webinar: Ausbeutung Made in Europe16:00 - 18:00 Veranstaltet von: Kampagne für Saubere Kleidung & ENS

Termindetails

Brot für die Welt und die Clean Clothes Campaign werden am 24. April im Rahmen der Initiative Lieferkettengesetz eine Studie zum Thema Textilherstellung in Osteuropa veröffentlichen. Die Studie trägt den Titel “Ausbeutung Made in Europe” und arbeitet anhand von verschiedenen Beispielen auf, wie in den Lieferketten deutscher Textilunternehmen Menschenrechte in der Ukraine, Serbien, Kroatien und Bulgarien verletzt werden.

Die Studie wird am 20. im Webinar vorgestellt – von:
Bettina Musiolek, Ko-Koordinatorin der Region Europa Süd/Ost, Clean Clothes Campaign und Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte, Entwicklungspolitisches Netzwerk Sachsen
& Maren Leifker, Brot für die Welt

(Weitere Autorinnen der Studie: Bojana Tamindžija, Stefan Aleksić, Anna Oksiutovych, Oksana Dutchak, Georgi Medarov und Ana Vragolović – alle von der Clean Clothes Campaign)

JETZT ANMELDEN: www.bit.ly/webinar_madeineurope

ANSPRECHPARTNERIN: Fabienne Winkler: fabienne.winkler[at]einewelt-sachsen.de

 

—-
Dieses Webinar ist teil einer Reihe, die Corona-bedingt aus dem Aktionstreffen der Kampagnen für Saubere Kleidung entstanden ist.

Wann

(Montag) 16:00 - 18:00

Veranstaltet von

Kampagne für Saubere Kleidung & ENS

Menü